Förderprogramm Inklusion für die Samtgemeinde Rosche

Die „Aktion Mensch“ unterstützt mit ihrem "Förderprogramm Inklusion" Projekte und Initiativen, die vor Ort unterschiedliche Akteure aus allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens vernetzen. So soll das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung ermöglicht und damit Inklusion in den regionalen Lebensweltbezügen umgesetzt werden. Ziel des Förderprogramms ist die Schaffung von Vernetzungsstrukturen.

Das CJD Göddenstedt hat bei der „Aktion Mensch“ Förderung für ein Inklusionsprojekt beantragt und Fördermittel für ein Jahr bekommen.

Mit unserem Inklusionsprojekt soll die Lebenssituation von Menschen, die aufgrund ihrer Behinderung, ihrer Herkunft oder Lebensweise in der Samtgemeinde Rosche keine optimalen Lebensbedingungen vorfinden, zunächst festgestellt und später verbessert werden. Dazu wollen wir alle Institutionen, Einrichtungen und interessierten Menschen miteinander vernetzen, die zum Thema Inklusion arbeiten oder sich dafür interessieren. Mit allen Teilnehmenden wollen wir eine erste Bestandsaufnahme zur Verwirklichung des Inklusionsgedankens in der Samtgemeinde Rosche vornehmen. Wir wollen vorhandene und gelungene Inklusionsprozesse und deren Aktivitäten und Maßnahmen dokumentieren und den Bedarf für zusätzliche inklusionsfördernde Maßnahmen und Projekte ermitteln. Die Ergebnisse werden gesammelt und öffentlich dokumentiert. Am Projektende soll aufgrund der Ergebnisse darüber entschieden werden, ob ein mehrjähriges Inklusionsprojekt erforderlich ist.

Wenn Sie an diesem Thema interessiert sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren und an unserem Netzwerk teilnehmen. Bitte registrieren Sie sich mit ihrem Real-Namen und beachten die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinien.

 

[ Registrieren ]            [ Anmelden ]

 

Impressum: Klaus Wessel, CJD-Göddenstedt, 29571 Rosche, Alte Dorfstr. 3